"Editing Emotion"
MultiMediaArt
Das Auslösen von Emotionen beim Publikum ist das höchste Ziel der Filmmontage. Bei Filmen ist dies unerlässlich für ein funktionierendes Filmerlebniss. Im Fall von Werbefilmen birgt die emotional kompetente Montage jedoch ein manipulatives Potential. Früher wollte die Werbung die Menschen noch überreden, heute verführt sie sie. Dabei hat sie gelernt die geistige Faulheit der Menschen für sich zu nutzen. In dieser Arbeit werden die für die Rezption von Werbefilm relevanten Begriffe (Film-)Montage, Werbung, Wahrnehmung und Emotion ausführlich erklärt und deren Rolle für die Begriffe Entscheidung, bzw. Verführung des Menschen erörtert. Erkenntnisse aus der Wahrnehmungs- und Verhaltenspsychologie werden dazu auf audiovisuelle Beispiele aus der Werbebranche angewendet. Diese umfassen Filmproduktionen von Andrex, Bestfoods, British Airways, Cadbury, Levi, Renault und Edeka. Die Strategie dieser Werbefilme basiert auf dem Konzept der emotionalen Konditionierung. Diese beschreibt die Möglichkeit, dass es erlernt werden kann, durch das Geräusch eines Feueralarms Angst zu empfinden. Ebenso kann man auch lernen, durch die Wahrnehmung einer bestimmten Werbung ein spezielles Gefühl zu empfinden, und durch den Konsum eines bestimmten Produkts diese durch die Werbung erlernte emotionale Reaktion erneut haben. Dieses manipulative Potential ist das Thema dieser Masterthesis. Text ausblenden
Das Auslösen von Emotionen beim Publikum ist das höchste Ziel der Filmmontage. Bei Filmen ist dies unerlässlich für ein funktionierendes Filmerlebniss. Im Fall von Werbefilmen birgt die emotional kompetente Montage jedoch ein manipulatives Potential. Früher wollte die Werbung die Menschen noch überreden, heute verführt sie sie. Dabei hat sie gelernt die geistige Faulheit der Menschen für sich zu nutzen. In dieser Arbeit werden die für die Rezption von Werbefilm relevanten Begriffe (Film-)Montage, Werbung, Wahrnehmung und Emotion ausführlich erklärt und deren Rolle für die Begriffe Entscheidung, bzw. Verführung des Menschen erörtert. Erkenntnisse aus der Wahrnehmungs- und Verhaltenspsychologie werden dazu auf audiovisuelle Beispiele aus...
Team
Jonas Wenzl
MMA Bachelor 2012, MMA Master 2015
Aufgaben:
Links & Downloads
Download Inhaltsverzeichnis
Tags
Film Kurzfilm Forschung Master Thesis Werbespot Theorie
Share
facebook twitter pin it
Presentation media
Planung von "Der Dunkle Reigen"
mit Andreas Eymannsberger und Dominik Bücheler
Presentation media
Datenmanagement
am Set von "Der Dunkle Reigen"
Presentation media
Filmmontage von "Der Dunkle Reigen"
Versuch der Erweckung von Emotionen durch die Erstellung eines audiovisuellen Mediums.