Missingcampaign

MultiMediaArt, 2017

Über Missingcampaign

Mit unserer Kampagne wollen wir Österreicher darauf hinweisen, dass Artensterben nicht nur Problem anderer ist, sondern auch vor der eigenen Haustüre geschieht. Ziel ist es, auf die Gefährdung heimischer Tierarten hinzuweisen, um den Menschen den nötigen Schutz der Tiere ins Bewusstsein zu rufen und eventuell weiterführend aktive Mithilfe anzuregen bzw. Unterstützung für den WWF. Die Kampagne gliedert sich in 3 Phasen. 1. Phase - Teaser: Aufhängen von Plakaten in der Stadt Salzburg →...

Mit unserer Kampagne wollen wir Österreicher darauf hinweisen, dass Artensterben nicht nur Problem anderer ist, sondern auch vor der eigenen Haustüre geschieht. Ziel ist es, auf die Gefährdung heimischer Tierarten hinzuweisen, um den Menschen den nötigen Schutz der Tiere ins Bewusstsein zu rufen und eventuell weiterführend aktive Mithilfe anzuregen bzw. Unterstützung für den WWF. Die Kampagne gliedert sich in 3 Phasen.

1. Phase - Teaser: Aufhängen von Plakaten in der Stadt Salzburg → “missing” und ausgeschnittene Tier-Silhouette mit Hinweis auf Ort, Zeit und Website/ Social Media Accounts. Blogger involvieren - posten von Fotos, Verbreitung durch Hashtags

2. Phase - Release: An angegebenem Ort und Zeit Release-Event von Tier-Graffiti (= fehlendes Tier von Plakaten) mit Infos über Tier und Bedrohung anwesende Blogger → Verbreitung von Fotos auf Social Media, Hashtags Gewünschte Reaktion: selbstständige Verbreitung von Fotos (z.B. Menschen vor Graffiti) Big 6 → 6 Release-Events an verschiedenen prägnanten Orten, im zeitlichen Abstand von ca. 3 Tagen

3. Phase - Clean-up: Demontieren von allen Graffitis, anstelle leere Plexiglasplatte mit “#saveourartenvielfalt” und Website-Link anbringen → wiederum Blogposts verbreiten

Visuelle Eindrücke

Mitwirkende

Anonyme Person
Anonyme Person