Die Entwicklung vom modernen zum postmodernen Horrorfilm im Fokus Wes Craven
MultiMediaArt
Der Horrorfilm vollzog im Verlauf des 20. Jahrhundert einen stetigen Wandel. Zunächst beruhend auf Mythen und Gruselliteratur, sowie den Archetypen des Horrors, stand darin als kennzeichnendes Leitmotiv stets der Kampf zwischen Gut und Böse im Vordergrund, der von Menschen gegen Monstren der Fantastik ausgetragen wurde. Erst nach und nach brach das Genre auf und neue Subgenres wie der Vampirfilm, der Zombiefilm, der psychologische Horror, oder der Splatterfilm entwickelten sich – jede Unterkategorie mit einem entsprechenden Regelwerk. Allen voran das Teen-Slasher-Subgenre erfuhr in den 70er und 80er Jahren sehr starken Zuspruch und generierte die erste große Welle der Fortsetzungs- und Franchisebildung im Horrorfilm. Reihen, wie Halloween, oder A Nightmare on Elmstreet avancierten zum Inbegriff der modernen Horror Popkultur. Basierend auf dem zentralen Regelwerk des Teen-Horrors, kristallisierten sich gewisse Genre-Topoi heraus, die es nach wie vor erlauben, die Filme nach bestimmten Mustern zu analysieren. Anhand von Wes Cravens Werk konnte im späten 20. Jahrhundert schließlich erneut ein Wandel beobachtet werden. Mit Scream schuf der Filmemacher ein postmodernes Fallbeispiel, das den Teen-Slasher-Horrorfilm nachhaltig revolutionieren sollte. In kritischer Besprechung mit philosophischen Positionen zur Moderne und Postmoderne wird diese Entwicklung schließlich greifbar und kann anhand postmoderner Charakteristika, wie Pluralitat, Selbstreflexivitat und Intertextualitat, aber auch in Hinblick auf den bewussten Bruch mit den Genreregeln diskutiert und belegt werden. Text ausblenden
Der Horrorfilm vollzog im Verlauf des 20. Jahrhundert einen stetigen Wandel. Zunächst beruhend auf Mythen und Gruselliteratur, sowie den Archetypen des Horrors, stand darin als kennzeichnendes Leitmotiv stets der Kampf zwischen Gut und Bose im Vordergrund, der von Menschen gegen Monstren der Fantastik ausgetragen wurde. Erst nach und nach brach das Genre auf und neue Subgenres wie der Vampirfilm, der Zombiefilm, der psychologische Horror, oder der Splatterfilm entwickelten sich – jede Unterkategorie mit einem entsprechenden Regelwerk. Allen voran das Teen-Slasher-Subgenre erfuhr in den 70er und 80er Jahren sehr starken Zuspruch und generierte die erste große Welle der Fortsetzungs- und Franchisebildung im Horrorfilm. Reihen, wie...
Team
Daniel Limmer
MMA Bachelor 2011, MMA Master 2015
Aufgaben:
Share
facebook twitter pin it
Presentation media
Masterthesis 1
Das fertig gedruckte Werk in schwarz-weißer Bildbearbeitung auf einem Holzkästchen fotografiert
Presentation media
Masterthesis 2
Titelblatt innen
Presentation media
Masterthesis 3
Gliederungsübersicht