Project PowPow

PowPow

MultiMediaTechnology, 2016

Über PowPow

PowPow ist ein tempogeladener Online Multiplayer Shooter umgesetzt auf Basis von Webtechnologien. Ziel ist es so viele Gegner wie möglich zu besiegen bevor man selber das zeitliche segnet. Gameplay Bei PowPow geht es darum ums Überleben zu kämpfen. Schon direkt nach dem Eintritt in die Spielwelt kann es sein dass man per Zufall (besser gesagt Schicksal) in die Nähe eines Gegners gespawned wird und sich entscheiden muss zwischen Schießen oder Abgeschossen werden. Jeder Spieler besitzt ma...

PowPow ist ein tempogeladener Online Multiplayer Shooter umgesetzt auf Basis von Webtechnologien. Ziel ist es so viele Gegner wie möglich zu besiegen bevor man selber das zeitliche segnet.

Gameplay

Bei PowPow geht es darum ums Überleben zu kämpfen. Schon direkt nach dem Eintritt in die Spielwelt kann es sein dass man per Zufall (besser gesagt Schicksal) in die Nähe eines Gegners gespawned wird und sich entscheiden muss zwischen Schießen oder Abgeschossen werden.

Jeder Spieler besitzt maximal 3 Lebenspunkte und Munition für 6 Schüsse. Durch Lebenspakete bzw. Munitionspakete, welche man in der Spielwelt aufsammeln kann, kann man sich von einem Treffer erholen oder seine Waffe wieder startklar machen. Eine geladene Waffe ist nicht nur essentiell, wenn man einen Gegener erschießen möchte, sondern dient auch als Bewegungsmechanik im Spiel. Denn jeder Schuss gibt einen kräftigen Rückstoß von sich und das kann sowohl dazu dienen um einen Gegner zu verfolgen oder auch dazu um einem gegnerischen Schuss auszuweichen. Jedoch wie gesagt, man sollte sparsam mit seiner Munition umgehen, den es ist ja nicht so als ob Munition vom Himmel fällt. Oh moment, das tut sie doch. Denn die Inventarpakete (Munition, Leben) spawnen alle paar Sekunden an zufälligen Positionen in der Spielewelt.

Jeder Kill in PowPow erhöht deinen Rang. Das Ziel ist es auf der angezeigte Top-10 Liste die Nummer 1 zu werden und sich so PowPow Meister nenne zu können. Falls man daran aber scheitern sollte und von einem Gegner davor in die Knie gezwungen wird, verliert man alles wofür man gekämpft hat und geht mit leeren Händen nach Hause... oder naja, man drückt wieder auf den Play Button und versucht seine Ehre wiederherzustellen.

Website Features

Durch einen Twitter Login erhaltet man als Spieler eine eigene Userpage auf der die letzten 10 Spiele die man gespielt hat aufgelistet werden. Zusätzlich kann man sich mit einem Login plus passender Skills auch in der Top 100 Liste einen Platz verdienen und so der Welt zeigen wie gut man ist.

Umsetzung

PowPow wurde realisiert mit Phaser, NodeJS und SocketIO. Das Kernstück des Spiels ist die Phaser Spiele-Engine. Diese berechnet die Physics und rendert das Spiel. Die Informationen werden dann per WebSocket-Technologie an den SocketIO Server übertragen, welcher im Anschluss alle anderen Clients über die neuen Daten aktualisiert. NodeJS dient zwar als Platform für den SocketIO Server, setzt aber selbst auch einen HTTP Server auf, welches die statischen Daten (wie z.B. Bilder, Sounds, etc.) liefert.

Visuelle Eindrücke

Userpage: die 10 letzten Games werden angezeigt

Userpage: die 10 letzten Games werden angezeigt
Userpage: die 10 letzten Games werden angezeigt