Project Philosophie und Psychologie der Gefühle in der Computeranimation

Philosophie und Psychologie der Gefühle in der Computeranimation

MultiMediaArt, 2016

Über Philosophie und Psychologie der Gefühle in der Computeranimation

Die Thesis beschreibt eine Einführung in die konzeptionelle Auffassung von Gefühlen, aus der Sichtweise von philosophischen und psychologischen Ansätzen. Nach einer fundierten Beschreibung des Wesens von Gefühlen und Emotionen, wird durch eine Niederlegung der Geschichte der Computeranimation, ihre Relevanz in diesem Bereich erklärt. Animationscharaktere sind dem ständigen Urteil des Betrachters auf ihre Vertrautheit ausgesetzt und müssen neben ihrem Design und der Animation vor allem durch P...

Die Thesis beschreibt eine Einführung in die konzeptionelle Auffassung von Gefühlen, aus der Sichtweise von philosophischen und psychologischen Ansätzen. Nach einer fundierten Beschreibung des Wesens von Gefühlen und Emotionen, wird durch eine Niederlegung der Geschichte der Computeranimation, ihre Relevanz in diesem Bereich erklärt. Animationscharaktere sind dem ständigen Urteil des Betrachters auf ihre Vertrautheit ausgesetzt und müssen neben ihrem Design und der Animation vor allem durch Persönlichkeit und emotionaler Nachvollziehbarkeit punkten. Weiters wird das Thema einer Visualisierung von Gefühlen durch einen fiktiven Charakter behandelt und durch eine Analyse des Filmes Inside-Out und dem Masterprojekt Animations-Short RIFT, in der praktischen Anwendung erklärt.


Projekttags

Visuelle Eindrücke

RIFT

Der Dämon ist Walthers visualisierte Angst.
Der Dämon ist Walthers visualisierte Angst.

Verstand - Vernunft - Gefühle

Konzept, welches eine gleichwertige Auslegung entgegen dem Dualismus von Verstand und Gefühlen beschreibt.
Konzept, welches eine gleichwertige Auslegung entgegen dem Dualismus von Verstand und Gefühlen beschreibt.

Mitwirkende

Anonyme Person