Project FLOCK

FLOCK

MultiMediaArt & MultiMediaTechnology, 2014

Über FLOCK

FLOCK English: FLOCK is a 3rd-person puzzle adventure, in which the player harnesses the abillity to command a particle swarm, in order to solve physics and movement puzzles. On top of that the game offers a unique female protagonist, who breaks with femal stereotypes in games and an individual art style. This is a further development of 2013's "Project: FLOCK" with larger team and new setting. Deutsch: FLOCK ist ein 3rd-Person Puzzle Adventure, in dem der Spieler mithilfe eines Partikelsch...

FLOCK

English: FLOCK is a 3rd-person puzzle adventure, in which the player harnesses the abillity to command a particle swarm, in order to solve physics and movement puzzles. On top of that the game offers a unique female protagonist, who breaks with femal stereotypes in games and an individual art style. This is a further development of 2013's "Project: FLOCK" with larger team and new setting.

Deutsch: FLOCK ist ein 3rd-Person Puzzle Adventure, in dem der Spieler mithilfe eines Partikelschwarms versucht die Rätsel, vor die ihn das Spiel stellt, zu lösen. Eine Protagonistin, die mit den üblichen, klischeehaften Frauenrollen in Videospielen bricht, sowie ein individueller Grafikstil runden das Ganze ab. Das Projekt ist die Weiterführung von "Project: FLOCK" (QPT2b von 2013) mit größerem Team.

Gameplay

Kernelement des Gameplays ist ein Partikelschwarm, der den Spieler begleitet und der vom Spieler kontrolliert werden kann. Es ist möglich Teilschwärme zu bilden, die man an einem Punkt verharren lassen kann oder man gibt ihnen eine Richtung vor, in die sie sich bewegen sollen. Es gilt, sich die Eigenschaften des Schwarms sich optimal zunutze zu machen, um so die Rätsel zu lösen. Dies erlaubt dem Spieler beispielsweise Hindernisse zu überwinden, oder mithilfe des Schwarms antike Technologie wieder in Gang zu setzen und sich so einen Weg durch die Spielwelt zu bahnen.

Welt

Der Planet ist tot. Die Menschheit hat ihn zu lange ausgenutzt. Die letzten überlebenden Fraktionen liefern sich erbitterte Kämpfe um die letzten Ressourcen die man aus dem vertrockneten Boden holen kann. Die Kriege dauern schon so lange, dass kein Mensch mehr lebt, der sich an Friedenszeiten erinnern kann. Noch wertvoller jedoch sind Artefakte vergessener und untergegangener Hochkulturen, deren Überbleibsel in den Wüsten verstreut und vergraben sind. Wer sie wiederentdeckt gewinnt einen dramatischen Vorteil gegenüber seinen Feinden und damit die Chance auf Überleben. Aber die Wüsten und Canyons sind weit und unerforscht. Nur die wirklich Verzweifelten würden sich auf so halsbrecherische Missionen einlassen.

Charakter

Als Soldatin kämpfte die Heldin ihr ganzes erwachsenes Leben für ihr Heimatland. Aber in einer dieser Schlachten war sie zur falschen Zeit am falschen Ort, die Verstärkung zu langsam. In einem verzweifelten letzten Gefecht verteidigte sie zwar ihren Posten, verlor aber den Großteil ihres Trupps und ihren linken Arm. Als Invalidin kann sie nicht zurück in den Krieg, aber das zivile Leben ist für sie auch die Hölle. Geplagt von Phantomschmerzen und ohne ein Ziel im Leben willigt sie ein, einen kleinen Forschungsgruppe als Sicherheitsberaterin zu begleiten. Das Ziel: Eine kürzlich entdeckte Ruine, versteckt in einem Canyon. Vielleicht finden sie dort die Technik um den Krieg zu beenden. Aber wer weiß schon was diese Ruinen verbergen.

Visuelle Eindrücke

Concept Art

Charakter vor Turmruine einer alten Zivilisation
Charakter vor Turmruine einer alten Zivilisation

Screenshot

Charakter in einer Canyon-Landschaft
Charakter in einer Canyon-Landschaft

Vergleich: Concept und In-Game

Ausblick auf die Ruinenstadt (Endszene)
Ausblick auf die Ruinenstadt (Endszene)