Masterthesis: Augen und CG-Characacter
MultiMediaArt
Die Augen einer computergenerierten Figur können ausschließlich durch Anwendung fundierter anatomischer Kenntnisse, die mit Wissen über ihre kommunikative Funktion zu ergänzen sind, "glaubwürdig" dargestellt werden. Es ist deshalb als 3D-Artist sehr wichtig, sich mit dieser Thematik zu beschäftigen. Neben einem entsprechenden Aussehen sind aber auch korrekte Bewegungen für die Glaubwürdigkeit wichtig. Beide Komponenten werden wesentlich vom Design-Stil geprägt. Durch die Fähigkeit des menschlichen Gehirns, fehlende Details zu interpretieren bzw. zu ergänzen, kann auch die Stilisierung einer Figur eine interessante Option sein. Es wird jedoch von den karikierten oder überzeichneten Bewegungen der Figur erwartet, dass sie mit dem Aussehen des Characters übereinstimmen. Augen sind sowohl beim Menschen als auch bei einem CG-Character ein wichtiger Referenzpunkt im Gesicht. Die Verbindung vom Betrachter bzw. der Betrachterin zu einer computergenerierten Figur entsteht durch die dargestellten Emotionen, die sich im Gesicht bzw. in den Augen widerspiegeln und sich durch Bewegungen, welche ihrerseits wieder willkürlich oder unwillkürlich beeinflusst werden können, ausdrücken. Glaubwürdige Bewegungen der Augen sind daher vor allem dann wichtig, wenn Emotionen oder Gedankengänge einer Figur zum Ausdruck gebracht werden sollen. In der vorliegenden Arbeit wurden daher auch die für die menschliche Kommunikation wichtigen Grundlagen der Augenbewegung analysiert. Das daraus gewonnene Wissen bildet eine wichtige Grundlage für eine glaubwürdige Darstellung der Augen eines CG-Characters. Um Augen glaubwürdig zu animieren, ist es notwendig, die Auslöser für die willkürlichen oder unwillkürlichen Augenbewegungen zu kennen und zu verstehen und dem gewählten Character-Design entsprechend nachzubilden. Zur Animation selbst können unterschiedliche Methoden, von denen einige in der Arbeit angeführt wurden, verwendet werden. Aufbauend auf der durchgeführten Literaturrecherche und den daraus gewonnenen Erkenntnissen kann zusammenfassend festgestellt werden, dass eine glaubwürdige Darstellung der Augen eines CG-Characters durch mehrere Faktoren, die zudem meist in Wechselwirkung zueinander stehen, begünstigt wird und dass Augen über ein hohes Kommunikationspotenzial verfügen. Text ausblenden
Die Augen einer computergenerierten Figur können ausschließlich durch Anwendung fundierter anatomischer Kenntnisse, die mit Wissen über ihre kommunikative Funktion zu ergänzen sind, "glaubwürdig" dargestellt werden. Es ist deshalb als 3D-Artist sehr wichtig, sich mit dieser Thematik zu beschäftigen. Neben einem entsprechenden Aussehen sind aber auch korrekte Bewegungen für die Glaubwürdigkeit wichtig. Beide Komponenten werden wesentlich vom Design-Stil geprägt. Durch die Fähigkeit des menschlichen Gehirns, fehlende Details zu interpretieren bzw. zu ergänzen, kann auch die Stilisierung einer Figur eine interessante Option sein. Es wird jedoch von den karikierten oder überzeichneten Bewegungen der Figur erwartet, dass sie mit dem Aussehen...
Team
Stefan Wiesenegger
MMA Master 2010, MMA Bachelor 2007
Aufgaben: AutorIn
Josef Schinwald
Mitarbeiter
Aufgaben: Betreuung
Felix Kramer
Aufgaben: Betreuung
Links & Downloads
Link Masterprojekt: Of Light & Shadow Website
Tags
Master Thesis Game
Share
facebook twitter pin it
Presentation media
Of Light & Shadow Screenshot 1
Aus dem Masterprojekt 'Of Light & Shadow'
Presentation media
Of Light & Shadow Screenshot 2
Aus dem Masterprojekt 'Of Light & Shadow'
Presentation media
Of Light & Shadow Screenshot 3
Aus dem Masterprojekt 'Of Light & Shadow'