Project "Creative Organs" QPT1

"Creative Organs" QPT1

MultiMediaArt, 2012

Über "Creative Organs" QPT1

Creative Organs Bei meinem QPT geht es um die Ausarbeitung von T-Shirt Motiven, für jeden Fachbereich von MultiMediaArt, die bei repräsentativen Veranstaltungen wie dem „Tag der offenen Tür“ getragen werden können. Ich habe mir überleg wie ich jeden Fachbereich abstrahieren kann und bin dann von der Aussage ausgegangen, dass wir, die Studenten von MMA, die zukünftigen kreativen Organe in der Berufswelt sein werden. Den Begriff der kreativen Organe hab ich wörtlich genommen ...

Creative Organs

Bei meinem QPT geht es um die Ausarbeitung von T-Shirt Motiven, für jeden Fachbereich von MultiMediaArt, die bei repräsentativen Veranstaltungen wie dem „Tag der offenen Tür“ getragen werden können.

Ich habe mir überleg wie ich jeden Fachbereich abstrahieren kann und bin dann von der Aussage ausgegangen, dass wir, die Studenten von MMA, die zukünftigen kreativen Organe in der Berufswelt sein werden. Den Begriff der kreativen Organe hab ich wörtlich genommen und für jeden Fachbereich ein Organ gestaltet aus dem die Kreativität ausströmt.

Für den Fachbereich Audio habe ich eine Kugel als Form für das Organ gewählt, aus dem die Kreativität wie Luft und Schalwellen herausbricht. Die Kugel als Sphäre, soll der Verweis auf die uns umgebende sonore Sphäre sein.

Der Fachbereich Computeranimation hat als Organ einen Würfel, den ich von der standard Polygonform abgeleitet habe. Hier hat die Kreativität eine kristalline Struktur, weil man im 3D Bereich meist mit einer einfachen Form anfängt und sich das Endprodukt davon ausgehend aufbaut und weiter entwickelt.

Für den Fachbereich Film habe ich eine Pyramide als Form gewählt, abgeleitet von einem lichtbrechenden Prisma. Da das Bild in Film und Fotografie vor allem auf dem einfangen Licht basiert, erschien mir dies als geeignetes Organ. Auch als ausströmendes Medium habe ich in hier das Licht, beziehungsweise Lichtstrahlen gewählt.

Der Fachbereich Mediendesign hat ein Ikosaäder, also eine sehr vielflächige Form. Ich hab diese Form gewählt, da meiner Meinung nach Mediendesign der vielseitigste Fachbereich ist, bei dem man später sehr viele Richtungen wählen kann. Das Medium hier ist das Flüssige, abgeleitet von Farbe und Tusche.

Visuelle Eindrücke

Motive der T-Shirts

T-Shirts Mediendesign-Audio

T-Shirts Film-Computeranimation