Project Onewayticket

Onewayticket

MultiMediaArt, 2011

Über Onewayticket

Das Grundkonzept besteht aus der Verfilmung des Gedichts „Der Panther- Im Jardin des Plantes, Paris“ (Rainer Maria Rilke, 1902). In dem Gedicht geht es um einen Panther, der durch die Gefangenschaft seine wahre Natur und Persönlichkeit verliert und somit nur noch aus einer Hülle des ursprünglich freien Tieres besteht. Selbstenfremdet auf Grund der Gefangenschaft, die auch eine Gefangenschaft des freien Willens und somit seiner Seele darstellt, stirbt der Panther innerlich. Die Figur ...

Das Grundkonzept besteht aus der Verfilmung des Gedichts „Der Panther- Im Jardin des Plantes, Paris“ (Rainer Maria Rilke, 1902). In dem Gedicht geht es um einen Panther, der durch die Gefangenschaft seine wahre Natur und Persönlichkeit verliert und somit nur noch aus einer Hülle des ursprünglich freien Tieres besteht. Selbstenfremdet auf Grund der Gefangenschaft, die auch eine Gefangenschaft des freien Willens und somit seiner Seele darstellt, stirbt der Panther innerlich. Die Figur des Panthers wird in diesem Film auf ein Mädchen übertragen, das nicht dem gesellschaftlichen Ideal entspricht. Sie fühlt sich als Gefangene in einer Welt, in der sie sich -ohne sich verändern zu müssen- niemals wohl fühlen kann. Durch den Versuch der Anpassung verspricht sie sich ein ertragbares Leben, auch wenn sie sich dadurch selbst verleugnet. Schlussendlich wird sie sich dieser Gefangenschaft bewusst und sieht nur noch einen Ausweg.

MUSIC BY DUSTIN O'HALLORAN- PRELUDE 2

Visuelle Eindrücke

Onewayticket

Gedichtverfilmung "der Panther"
Die Vorschau für das Video Onewayticket ist leider nicht möglich.

Screenshot1

Vorübergehen der Stäbe
Vorübergehen der Stäbe

Screenshot2

Hinter tausend Stäben keine Welt
Hinter tausend Stäben keine Welt

Screenshot3

Ein Tanz von Kraft um eine Mitte
Ein Tanz von Kraft um eine Mitte