Project Hover Man

Hover Man

MultiMediaTechnology, 2011

Über Hover Man

Bei meinem Qualifikationsprojekt handelt es sich um ein klassisches Jump & Run Spiel mit dem Titel „Hover Man“. Ziel für den Spieler ist es, eine gewisse Anzahl an sammelbaren Objekten zu erhalten, alle Gegner die sich in dem Spiellevel befinden zu vernichten und in das Ziel am anderen Ende des Levels zu gelangen. Gesteuert wird die Spielfigur mit den Pfeiltasten der Tastatur. Die Waffe wird durch Drücken der S-Taste abgefeuert. Der Spieler hat die Möglichkeit sich mit einem Jetpack üb...

Bei meinem Qualifikationsprojekt handelt es sich um ein klassisches Jump & Run Spiel mit dem Titel „Hover Man“. Ziel für den Spieler ist es, eine gewisse Anzahl an sammelbaren Objekten zu erhalten, alle Gegner die sich in dem Spiellevel befinden zu vernichten und in das Ziel am anderen Ende des Levels zu gelangen.

Gesteuert wird die Spielfigur mit den Pfeiltasten der Tastatur. Die Waffe wird durch Drücken der S-Taste abgefeuert. Der Spieler hat die Möglichkeit sich mit einem Jetpack über dem Boden zu halten bzw. schwebend durch die Map bewegen. Dies ist jedoch nur begrenzt möglich, da dieses Feature die Energie-Leiste verringert. Auch bei Benutzung der Waffe verringert sich die Energie-Leiste. Die Energie-Leiste lädt sich nur dann allmählich wieder auf, wenn man sich auf dem Boden befindet. Mann muss also abwägen ob man nun lieber mit der Waffe auf den Gegner feuert, oder ob man ihm ausweicht. Man sollte sich eine gewisse Reserve an Energie zurückhalten, damit man auch den Gegnern bzw. deren Geschosse ausweichen kann, und nicht stupide drauf los schiessen. Stirbt der Spieler, explodiert der Spieler, verliert ein Leben und reisst umliegende Gegner in einem gewissen Radius mit. Sind 3 Leben verloren, ist das Spiel vorbei.

Die Gegner bewegen sich in bestimmten Bereichen solange nach rechts bis sie eine Kollision mit einer Wand feststellen. Dann drehen Sie um und bewegen sich so lange nach links bis sie dort wiederum eine Kollision feststellen, um danach wieder nach rechts zu fahren. Auch wenn der Gegner feststellt das unter ihm ein Abgrund ist dreht er automatisch um. So ist es möglich die Gegner auf Plattformen abzusetzen, und es ist sichergestellt, das sie nicht herunterfallen können. Das Herausfordernde an den Gegner ist, dass sie per Zufallsprinzip ihre Waffe abfeuern. Somit wird eine schnelle Reaktion auf die Geschehnisse innerhalb der Spielwelt vom Spielers gefordert. Auch wenn die Gegner den Spieler berühren verliert dieser Lebensenergie.

Realisiert wurde mein Projekt mit Hilfe der Programmiersprache C++. Für die grafische Visualisierung habe ich das Open-Source Toolkit OpenFrameworks verwendet.

Visuelle Eindrücke

start_screen

kurze beschreibung der missionsziele
kurze beschreibung der missionsziele

level_1

das erste level
das erste level

flugphase

völlig losgelöst...
völlig losgelöst...

Mitwirkende

Anonyme Person