Project  g

g

MultiMediaTechnology, 2011

Über g

g ist ein Geschicklichkeitsspiel für zwei Spieler. Ziel ist es schneller als der Gegner eine Raumstation zu erreichen. Die Spieler steuern dabei jeweils ein Raumschiff, das sie vom äußeren Rand eines Sonnensystems zur Raumstation nahe der Sonne bringen müssen. Das Sonnensystem besteht dabei aus Planeten und Asteroidengürteln. Einige Planeten haben einen Raumhafen, der als Safepoint dient. Gespielt wird abwechselnd, Zug um Zug. In einem Zug muss der Spieler einen Raumhafen oder die...

g ist ein Geschicklichkeitsspiel für zwei Spieler. Ziel ist es schneller als der Gegner eine Raumstation zu erreichen.

Die Spieler steuern dabei jeweils ein Raumschiff, das sie vom äußeren Rand eines Sonnensystems zur Raumstation nahe der Sonne bringen müssen. Das Sonnensystem besteht dabei aus Planeten und Asteroidengürteln. Einige Planeten haben einen Raumhafen, der als Safepoint dient.

Gespielt wird abwechselnd, Zug um Zug. In einem Zug muss der Spieler einen Raumhafen oder die Station erreichen. Schaft er dies nicht, etwa weil er mit einem Asteroiden oder Planeten kollidiert, endet sein Zug und er startet den nächsten vom zuletzt erreichten Hafen.

Die Schwierigkeit an der Sache ergibt sich zum einen daraus, dass die Raumschiffe nur begrenzt Treibstoff mitführen. Wenn der Treibstoff einmal verbraucht ist, kann nicht mehr gelenkt werden. Weiters sind da noch die Asteroidengürtel, die durchflogen werden müssen. Außerdem kann man sich immer nur für eine begrenzte Zeit im freien Raum aufhalten, da auch der Sauerstoff begrenzt ist. Sollte dieser ausgehen, endet der Zug und man startet wieder vom letzten Hafen. Neuen Sauerstoff und Sprit gibts im Hafen.

Eine besonderheit ist, dass alle Planeten und die Sonne mit ihrer Anziehungskraft auf das Raumschiff einwirken. Dies kann man zu seinem Vorteil nutzen, oder es kann einem aus der Flugbahn bringen und in den nächsten Asteroidengürtel lenken.

Programmiert wurde das Spiel in C++ unter Verwendung von OpenFrameworks und OpenGL.


Projekttags

Visuelle Eindrücke

Startbildschirm

Kurz vorm Liftoff

Empfangsprobleme im Asteroidenfeld