Project Yu

Yu

MultiMediaArt, 2010

Über Yu

DIPLOMARBEIT "DIE ILLUSION VON LEBEN – Reduktion kontra Animation" Diese Diplomarbeit beschäftigt sich im Kern mit der Animation von Charactern (im zeitgenössischen Animationsfilm). Dabei steht die Frage im Raum, ob alleine durch Bewegung die Illusion von Leben erweckt werden kann. Gegenspieler für die Beantwortung dieser Frage ist die Gestalt eines Characters. Um alleine Bewegung als Grund für die Illusion von Leben herauszuheben, muss die Gestalt zurückgenommen werden. Im ersten Ab...

DIPLOMARBEIT "DIE ILLUSION VON LEBEN – Reduktion kontra Animation"

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich im Kern mit der Animation von Charactern (im zeitgenössischen Animationsfilm). Dabei steht die Frage im Raum, ob alleine durch Bewegung die Illusion von Leben erweckt werden kann. Gegenspieler für die Beantwortung dieser Frage ist die Gestalt eines Characters. Um alleine Bewegung als Grund für die Illusion von Leben herauszuheben, muss die Gestalt zurückgenommen werden.

Im ersten Abschnitt wird versucht, eine Zusammenfassung des Begriffes Reduktion zu erstellen. Dabei gibt der Text einen Einblick in die menschliche Wahrnehmung und zeigt darauf aufbauend, was Reduktion bedeutet und wie diese in der Praxis umgesetzt werden kann. Eine Beschreibung von Form, Farbe und Kontrast in Bezug auf bildliches Abstrahieren schließt den ersten Teil ab.

Der zweite Abschnitt beschäftigt sich in der Theorie mit Character Design und baut auf dem grundsätzlichen Wissen über Reduktion aus dem ersten Abschnitt auf. Die Vermittlung von Persönlichkeit wird ebenfalls erläutert. Darüber hinaus bildet den Hauptteil eine quantitative Character Analyse. Da es kaum statistische Erkenntnisse über zeitgenössisches Character Design gibt, wird durch die Analyse versucht, Hilfen für die Reduktion von Charactern zu erstellen. Die Erkenntnisse dieser Analyse sind Grundlage für die Gestaltung des Characters in dem mit dieser Arbeit zusammenhängenden Werk Yu.

Mit Hilfe des Wissens der vorherigen zwei Abschnitte, kann die Gestalt eines Characters im zeitgenössischen Animationsfilm auf das Nötigste reduziert werden. So tritt die Bewegung in den Vordergrund. Wie Bewegung funktioniert und worauf man bei der Bewegung von Charactern im Animationsfilm achten muss, beschreibt das letzte Kapitel.

Die Anwendung der in dieser Arbeit zusammen gefassten Erkenntnisse, findet sich in dem Werk Yu wieder. Die ersten Beiden Abschnitte über Reduktion haben Einfluss auf die Gestalt des Characters und seine Umgebung. Der letzte Abschnitt über die Bewegung lässt sich in den Animationen wieder erkennen.

Theorie und Praxis dienen der Beantwortung der voran gestellten Frage als Beweis.

Visuelle Eindrücke