Project Virtua Tennis 2D

Virtua Tennis 2D

MultiMediaTechnology, 2010

Über Virtua Tennis 2D

Titel: Virtua Tennis 2D Genre: Sportspiel Mein Ziel war es mein QPT an das Spiel Virtua Tennis anzulehnen. Das Spiel wurde in Actionscript 2.0 mit Flash geschrieben. Das Besondere an meinem Spiel ist, dass der Spieler die Schlagtaste betätigen kann, sobald der Spieler richtig steht. Danach wird berechnet, wo und wann der Ball auf der selben Höhe sein wird wie der Spieler. Nach dieser Berechnung wird die Schlaganimation dynamisch schnell bzw langsam ausgeführt. Je nachdem wie früh man...

Titel: Virtua Tennis 2D

Genre: Sportspiel

Mein Ziel war es mein QPT an das Spiel Virtua Tennis anzulehnen. Das Spiel wurde in Actionscript 2.0 mit Flash geschrieben.

Das Besondere an meinem Spiel ist, dass der Spieler die Schlagtaste betätigen kann, sobald der Spieler richtig steht. Danach wird berechnet, wo und wann der Ball auf der selben Höhe sein wird wie der Spieler. Nach dieser Berechnung wird die Schlaganimation dynamisch schnell bzw langsam ausgeführt. Je nachdem wie früh man schlägt bzw wie weit man vom Ball entfernt sein wird, wird es ein harter und flacher bzw ein weicher und hoher Schlag.

Außerdem besitzen die einzelnen Spieler Eigenschaften, mit denen man die Spielstärke beeinflussen kann. Zum Beispiel kann man bestimmen, wie schnell er läuft oder wie fest er schlägt. Dadurch ist die Möglichkeit gegeben, dass man einfach und schnell neue Spieler hinzufügen kann und diesen neue Eigenschaften zuteilt.

Beim Aufschlag läuft wie beim Originalspiel ein Balken auf und ab. Dieser Balken bestimmt, wie fest der Aufschlag geschlagen wird. Dabei sollte man den Balken ganz oben erwischen. Außerdem ist es möglich die Position des Aufschlages zu bestimmen. Daher kann man durch Geschicklichkeit die Stärke und die Position des Service bestimmen.

Für die Grafiken der Animationen wurden Serienbilder von einem realen Tennisspieler geschossen. Zum einen war das eine gute Idee, da die Animationen gut aussehen und ich dadurch ohne einen Designer Grafik in mein Spiel bringen konnte. Zum anderen bereute ich, dass ich die Fotos nicht vor einem Bluescreen gemacht habe, da es sehr Zeit intensiv ist diese Bilder auszuschneiden. Für alle geplanten Animationen wurden über 1200 Fotos geschossen. Alleine für vier Schlag- und zwei Aufschlaganimationen mussten an die 200 Fotos freigestellt werden.

Visuelle Eindrücke