Project The Can

The Can

MultiMediaArt, 2010
award

Über The Can

Inhalt Im fiktiven Werbespot "The Can" wird eine Frau nach dem typischen Hausfrauenklischée in der Küche gezeigt. Als der Mann wieder einmal nicht mit dem zubereiteten Mittagessen zufrieden ist, serviert sie ihm einfach Hundefutter. Wider Erwarten schmeckt ihm diese Mahlzeit ausgesprochen gut. Der Spot soll die typischen Rollenklischées ansprechen und auf humoristischer Ebene auflösen. Es geht um Rollen, es geht um Emanzipation und es geht ganz einfach darum, dem Mann eins auszuwischen...

Inhalt

Im fiktiven Werbespot "The Can" wird eine Frau nach dem typischen Hausfrauenklischée in der Küche gezeigt. Als der Mann wieder einmal nicht mit dem zubereiteten Mittagessen zufrieden ist, serviert sie ihm einfach Hundefutter. Wider Erwarten schmeckt ihm diese Mahlzeit ausgesprochen gut. Der Spot soll die typischen Rollenklischées ansprechen und auf humoristischer Ebene auflösen. Es geht um Rollen, es geht um Emanzipation und es geht ganz einfach darum, dem Mann eins auszuwischen.

Verwendete Techniken: Collage, Stop-motion


Gewinner der Silbernen Viktoria der Internationalen Wirtschaftsfilmtage 2010

http://www.wirtschaftsfilmtage.com

Visuelle Eindrücke

THE CAN

THE CAN