Project siagst

siagst

MultiMediaArt & MultiMediaTechnology, 2010

Über siagst

Unter dem Titel „siagst?“ entstand eine 18-teilige Bildserie aus 6 Fotografien mit jeweils 2 unterschiedlich manipulierten Versionen. Sie veranschaulicht einerseits die Möglichkeiten der Bildbearbeitung und den Effekt von geringen Modulationen auf die Wirkung des Gesamtbildes und regt andererseits dazu an, sich mit dem Wahrheitsgehalt der in den Medien präsentierten Fotos auseinanderzusetzen. Eine Webgalerie bietet die Möglichkeit die bearbeiteten Ergebnisse im direkten Vergleich z...

Unter dem Titel „siagst?“ entstand eine 18-teilige Bildserie aus 6 Fotografien mit jeweils 2 unterschiedlich manipulierten Versionen.

Sie veranschaulicht einerseits die Möglichkeiten der Bildbearbeitung und den Effekt von geringen Modulationen auf die Wirkung des Gesamtbildes und regt andererseits dazu an, sich mit dem Wahrheitsgehalt der in den Medien präsentierten Fotos auseinanderzusetzen.

Eine Webgalerie bietet die Möglichkeit die bearbeiteten Ergebnisse im direkten Vergleich zum Original zu betrachten.

Die vermittelte Botschaft ist zwiespältig. Eine Ode an die Bildbearbeitung und zugleich eine Warnung: „What you see might not be what you get.“

Visuelle Eindrücke