Project liquorious

liquorious

MultiMediaTechnology, 2010
award

Über liquorious

Liquorious is a fast, frantic and furious 3D jump 'n' run game where you are exposed to brainmelting graphics and ear-shattering sounds. This thrilling combination forces you to proof your reaction and gaming skills in a world, where neither the time nor the gravity can be matched with your common way of thinking… turn up your volume and enjoy the liquorious in-your-face experience! Liquorious Video auf Vimeo Können Pinguine fliegen? Klar, mit einem Jetpack schon. Liquorious ist e...

Liquorious is a fast, frantic and furious 3D jump 'n' run game where you are exposed to brainmelting graphics and ear-shattering sounds. This thrilling combination forces you to proof your reaction and gaming skills in a world, where neither the time nor the gravity can be matched with your common way of thinking… turn up your volume and enjoy the liquorious in-your-face experience!

Liquorious Video auf Vimeo

Können Pinguine fliegen? Klar, mit einem Jetpack schon.

Liquorious ist ein schnelles 3D Jump n Run, wobei der Spieler einen Pinguin steuert und versucht eine möglichst hohe Punktezahl zu erreichen ohne von den Plattformen auf denen er sich bewegt zu fallen. Die Punktezahl steigt mit der Zeit an, allerdings kann er auch durch Flips in der Luft wesentlich schneller Punkte sammeln.

Der Spieler hat Energie die er bestmöglich nutzen sollte. So kann er zum Beispiel die Zeit verlangsamen (SlowMotion) um besser reagieren zu können. Macht er einen Fehler kann er eine gewisse Zeit (abhängig von seiner vebleibenden Energie) zurückspulen und es nochmal versuchen. Im Verlauf des Spieles wird die Geschwindigkeit erhöht und die Auflösung des Spieles verringert (Pixelize), und so wird es immer schwerer für den Spieler sich auf den Plattformen zu halten. Stürzt er ab, kann er seinen Namen in die Highscores einfügen.

Liquorious ist bunt, schrill und teilweise liquorious...

tools used: Rendering Engine: Ogre3D Physics Engine: nvidia PhysX Physics Wrapper: NxOgre Sound Engine: FMod

Visuelle Eindrücke