Project Collage und Montage

Collage und Montage

MultiMediaArt, 2010

Über Collage und Montage

Ideologische und ideologiekritische Aspekte der Montage und Collage In der kunstgeschichtlichen Betrachtung der Collage und Montage soll vor allem der Anspruch der KünstlerInnen dargestellt werden, ihr Publikum ideologisch zu beeinflussen. Dabei werden Werke der bildenden Kunst ebenso behandelt wie Propaganda und Werbung. Mit der Verwendung der Collage im Kubismus und der Entwicklung der Montagetheorie steht nicht mehr die Repräsentation der Realität, sondern die kritische Betrachtung der...

Ideologische und ideologiekritische Aspekte der Montage und Collage

In der kunstgeschichtlichen Betrachtung der Collage und Montage soll vor allem der Anspruch der KünstlerInnen dargestellt werden, ihr Publikum ideologisch zu beeinflussen. Dabei werden Werke der bildenden Kunst ebenso behandelt wie Propaganda und Werbung. Mit der Verwendung der Collage im Kubismus und der Entwicklung der Montagetheorie steht nicht mehr die Repräsentation der Realität, sondern die kritische Betrachtung der Gesellschaft im Vordergrund. Die politisch motivierten KünstlerInnen verwenden die Massenmedien als Material sowie auch als Plattform, die es ermöglichen, über die größere Verbreitung mehr Wirkung zu erzeugen. In der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Ideologiebegriff und der Kulturindustrie wird deutlich, dass nicht nur die klassischen Formen der Propaganda ideologisch geprägt sind, sondern die Massenmedien an sich als ideologische Apparate fungieren. Für die kritische Betrachtung der Medien sind vor allem die Formen der Montage im Found Footage Film und Scratch Video beispielhaft. Durch die Verwendung von Samples und der von William S. Burroughs beschriebenen Cut-up Technik ergibt sich die Möglichkeit, Material so zu bearbeiten, dass die ursprüngliche Intention seiner Entstehung und damit die ideologische Färbung sichtbar wird.

Werk: „Videoglaz“

Die Konzeption der AV Performance bezieht den Musiker King Paranoij mit ein.

http://www.myspace.com/profanakakingparanoij

Ideologisch geprägtes Material wird gesammelt, bearbeitet und im Rahmen der Performance neu zusammengefügt. Ideologische Inhalte werden dabei nicht nur den offensichtlich manipulativ wirkenden Werken der Propaganda entnommen, sondern sollen auch in allen anderen Produkten der Massenmedien aufgezeigt werden. Die Nutzung und Koppelung von samplebasierter Audio- und Videosoftware wird ermöglicht es, die Techniken der Collage und Montage live anzuwenden. Das Werk ist darauf ausgelegt in Zusammenarbeit mit dem Musiker im Rahmen von Proben noch weiter ausgebaut zu werden.

Visuelle Eindrücke

Mitwirkende

Anonyme Person