Ich bin ich.

ICH BIN ICH. Selbstdarstellung im Grafikdesign.

Welche sind die soziologisch-psychologischen Grundlagen der Selbstdarstellung im Grafikdesign und welche Konsequenzen ergeben sich für die Selbstpräsentation von Grafikdesignern und Grafikdesignerinnen?

Theorie

Diese Diplomarbeit plädiert für eine bewusste und intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Identität und dem persönlichen Auftreten im Kontext der Selbstdarstellung im Grafikdesign. Dabei werden Verhaltensmuster, Strategien und Taktiken aus Psychologie und Soziologie untersucht, die für die soziale Kommunikation und interpersonelle Interaktion eine große Rolle spielen. Die herausgearbeiteten Aspekte werden mit den Instrumenten und Möglichkeiten verknüpft, die das Grafikdesign in der Praxis aufweist und bietet: Corporate Identity bzw. Corporate Design sowie das breite Feld der Design Portfolios bilden die Schwerpunkte dieser Untersuchung.

Praxis

Als begleitendes Werk zur Thesis wurde die Selbstdarstellung der Autorin in Form der „designwiese“ ausgearbeitet und umgesetzt. Die "designwiese" soll einen Rahmen bilden, in dem ich mich und meine Tätigkeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Situationen und für verschiedene Zwecke präsentieren kann. Der Rahmen soll sowohl in der Anwendung als auch bezüglich des Inhalts flexibel bleiben, aber dennoch im Endergebnis einen roten (bzw. grünen) Faden erkennen lassen. Dadurch, dass die Produktion aller Printobjekte durch Digitaldruck in Kleinauflagen gut möglich ist, kann auch hier eine große Flexibilität erreicht werden; Aktualisierungen von Projekten oder Hinzufügungen von neuen Werken sind also nicht nur in den digitalen Medien (Website, PDF) problemlos und kostengünstig möglich. Das Konzept der designwiese basiert auf einem modulartigen Aufbau aus verschiedenen Basiselementen. Einzelne Teile können individuell miteinander kombiniert werden und erlauben so eine variable Selbstdarstellung, die aber dennoch nicht beliebig sondern zusammengehörig wirkt – frei nach der Devise: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ (Aristoteles). Je nach Betrachter können so die verschiedenen Facetten und Bereiche differenziert hervorgehoben werden. Das Publikum erhält auf diese Weise eine individuelle und speziell auf ihn zugeschnittene Selbstdarstellung.

Die designwiese repräsentiert meine Person – und im gleichen Sinne steht sie für ein frisches, klares und medienübergreifendes Grafikdesign: klassisches Printdesign, Corporate Design, Illustrationen, aber auch Webdesign und -programmierung und Fotografie sind alles Bestandteile der designwiese. Sie werden genauso vielschichtig und abwechselnd, wie Projekte in diesen Disziplinen sein können, durch verschiedene Elemente in unterschiedlichen Medien repräsentiert.

Text ausblenden

ICH BIN ICH. Selbstdarstellung im Grafikdesign.

Welche sind die soziologisch-psychologischen Grundlagen der Selbstdarstellung im Grafikdesign und welche Konsequenzen ergeben sich für die Selbstpräsentation von Grafikdesignern und Grafikdesignerinnen?

Theorie

Diese Diplomarbeit plädiert für eine bewusste und intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Identität und dem persönlichen Auftreten im Kontext der Selbstdarstellung im Grafikdesign. Dabei werden Verhaltensmuster, Strategien und Taktiken aus Psychologie und Soziologie untersucht, die für die soziale Kommunikation und interpersonelle Interaktion eine große Rolle spielen. Die herausgearbeiteten Aspekte werden mit den Instrumenten und Möglichkeiten verknüpft, die das Grafikdesign in...

Team
Lea Perchermeier
Externe Mitarbeiterin, MMA Diplom 2004
Aufgaben: Design, Gestaltung, Idee, Konzept, Web Design, Web Programmierung
Michael Manfé
Mitarbeiter
Aufgaben: Betreuung
Christian Süß
Externer Mitarbeiter
Aufgaben: Betreuung
Tags
Grafik Web Multimedia Programmierung Design Text Theorie Diplom Print Forschung Konzept
Share
facebook twitter pin it
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media
Presentation media