Project das Ekel

das Ekel

MultiMediaArt, 2009

Über das Ekel

Eine grundsätzliche menschliche Emotion ist der Ekel, ein Schutzmechanismus unseres Körpers. Diese verbildlichte Personifizierung sucht abseits von der oftmals in Animationsfilmen überschäumenden Ästhetik nach Darstellungsformen. Wo Schönheit sich prostituiert schlägt „das Ekel“ zu und vergewaltigt optisch den Betrachter. Wenn Massen- medien Schönheit und Perfektion predigen und alles Hässliche schamhaft versteckt bleibt stellt „das Ekel“ sich quer und fordert Aufme...

Eine grundsätzliche menschliche Emotion ist der Ekel, ein Schutzmechanismus unseres Körpers.

Diese verbildlichte Personifizierung sucht abseits von der oftmals in Animationsfilmen überschäumenden Ästhetik nach Darstellungsformen. Wo Schönheit sich prostituiert schlägt „das Ekel“ zu und vergewaltigt optisch den Betrachter. Wenn Massen- medien Schönheit und Perfektion predigen und alles Hässliche schamhaft versteckt bleibt stellt „das Ekel“ sich quer und fordert Aufmerksamkeit für das Fehlerhafte am Menschen.

Das erste 3d modelling von Simon Linder und das gleich zum QPT1...

Programme: maya08, Zbrush, UV layout und Photoshop; bearbeitet mit After effects und Premiere.

Visuelle Eindrücke