Project Crime Scene

Crime Scene

MultiMediaArt, 2009

Über Crime Scene

Das Berliner Forum Rauchfrei schrieb im Februar 2009 einen Plakatwettbewerb aus zu dem Studenten von Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeladen wurden teilzunehmen. Die Plakatgestaltung stand dabei unter dem Motto „Tabakindustrie ködert Kinder“. Nach dem Abwägen der verschiedenen Konzepte stand der Entschluss relativ bald fest die Plakate mittels Digitalfotografie in Verbindung mit Typografie zu gestalten. Ziel der Plakate war es, die schwerwie...

Das Berliner Forum Rauchfrei schrieb im Februar 2009 einen Plakatwettbewerb aus zu dem Studenten von Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeladen wurden teilzunehmen. Die Plakatgestaltung stand dabei unter dem Motto „Tabakindustrie ködert Kinder“.

Nach dem Abwägen der verschiedenen Konzepte stand der Entschluss relativ bald fest die Plakate mittels Digitalfotografie in Verbindung mit Typografie zu gestalten. Ziel der Plakate war es, die schwerwiegendste Langzeitfolge des Rauchens auf den Plakaten zu visualisieren, nämlich den Tod. Außerdem musste der Tod mit den Thema Zigaretten und der Zielgruppe „Kind“ in Verbindung gebracht werden. Eine Art Tatortfotografie erschien dafür sehr geeignet. Anders als man es aus diversen Krimiserien kennt, wurden auf diesen Plakaten die Konturen der Mordopfer jedoch nicht mit Kreidestrichen, sondern durch Zigarettenkippen beschrieben. Diese Zigarettenleichen wurden an Orten platziert die unweigerlich mit Kindern in Verbindung gebracht werden, nämlich einerseits auf einem Spielplatz, andererseits in einem Kinderzimmer.

Auf subtile Art und Weise wird somit dem Betrachter kommuniziert worum es geht: Zigaretten töten Kinder.

Dauer: Anfang Februar - 30. April

Visuelle Eindrücke