Project Ćuprija to Austria

Ćuprija to Austria

MultiMediaArt, 2008

Über Ćuprija to Austria

„Ćuprija to Austria“ ist ein Rappsong, der die Flucht eines Jungen aus dem ehemaligen Jugoslawien beschreibt. Der Text ist Autorbiographisch und wurde mit viel Herzblut und Liebe gemacht. Das Werk ist im Rahmen des Qualifikationsprojekts 1 während des 2.Semesters bei MultiMedia Art entstanden. Der Beat wurde komplett im Reason programmiert. Die Stimmen wurden im Tonstudio von der Fachhochschule Salzburg aufgenommen. Die Timeline wurde im Cubase gemanagt. Das Mastering erfolgte im Wavelab. ...

„Ćuprija to Austria“ ist ein Rappsong, der die Flucht eines Jungen aus dem ehemaligen Jugoslawien beschreibt. Der Text ist Autorbiographisch und wurde mit viel Herzblut und Liebe gemacht. Das Werk ist im Rahmen des Qualifikationsprojekts 1 während des 2.Semesters bei MultiMedia Art entstanden. Der Beat wurde komplett im Reason programmiert. Die Stimmen wurden im Tonstudio von der Fachhochschule Salzburg aufgenommen. Die Timeline wurde im Cubase gemanagt. Das Mastering erfolgte im Wavelab.

Das Projekt ist der Anfang von einem Rap Album. Ziel war es in das Tonstudio hineinzuschnuppern und ein paar Programme für die Zukunft näher kennen zu lernen. Die Gesangaufnahmen waren neue Herausforderungen. Der Ablauf der Dinge war etwas eigenartig. Der Text war im März schon so gut wie fertig. Aber bei dem Beat gab es einige Stolpersteine und einiges an verworfenen Ideen, weil der Gesang über einen anderen Beat aufgenommen wurd, was die Produktion ein wenig schwerer machte. Bei dem letzten stehenden Beat wurde bis zur letzten Minute geschuftet. Für mich war es eine neue Erfahrung den Beat zeitlich nach dem Text zu produzieren. Bis jetzt schrieb ich immer Texte über Beats.

Special Thanks neben den unten angeführten MMAlern gehen an: Veronika Neuber und ihre Goldene Stimme und Helmut Dschulnigg für die Unterstützung bei dem Projekt.


Projekttags

Visuelle Eindrücke

Hörproben