Project Work Out

Work Out

MultiMediaArt, 2007

Über Work Out

Die Arbeit behandelt die Thematik der glaubwürdigen Integration von im Computer erstellten 3D - Animationen in real aufgezeichneten analogen Rollfilm. Der Aufzeichnungsapparat einer Filmkamera wird dabei hinsichtlich der mechanischen Komponenten und der Rollfilm auf die spezifischen Eigenschaften der photochemischen Abbildung untersucht. Dabei behandle ich die Unterschiede nicht nur anhand technischer Kriterien, sondern auch im theoretischen Kontext der Glaubwürdigkeit im „Visual Effects Film...

Die Arbeit behandelt die Thematik der glaubwürdigen Integration von im Computer erstellten 3D - Animationen in real aufgezeichneten analogen Rollfilm. Der Aufzeichnungsapparat einer Filmkamera wird dabei hinsichtlich der mechanischen Komponenten und der Rollfilm auf die spezifischen Eigenschaften der photochemischen Abbildung untersucht. Dabei behandle ich die Unterschiede nicht nur anhand technischer Kriterien, sondern auch im theoretischen Kontext der Glaubwürdigkeit im „Visual Effects Film“.

Da sich Visual Effects Filme vor allem durch den Einsatz von Technik definieren, führe ich als Gegenbeispiel das Filmmanifest „Dogma95“ an. Die Untersuchung zeigt dabei das die bestmögliche Integration von 3D - Elementen in Aufnahmen von analogem Film dadurch zu erreichen ist, dass alle technischen Stärken aber vor allem Imperfektionen des Medium Films berücksichtigt werden.

Visuelle Eindrücke