Project Asleep

Asleep

MultiMediaArt, 2007

Über Asleep

Der Kurzfilm „Asleep“ erzählt die Geschichte von Patrick Ferster, etwa Mitte 20, der ein tristes Dasein als Arbeiter in einem düsteren Schlossereibetrieb fristet, wo er sich Tag für Tag mit monotonem Hämmern und Bohren seinen mehr als bescheidenen Lebensunterhalt verdient. Nichts an seinem Leben und der Welt empfindet er noch als lebenswert, was sich in seiner tiefen emotionalen Abgestumpftheit widerspiegelt. Von großer Müdigkeit erfüllt, entdeckt er eines Tages, dass seine Träume ihm ge...

Der Kurzfilm „Asleep“ erzählt die Geschichte von Patrick Ferster, etwa Mitte 20, der ein tristes Dasein als Arbeiter in einem düsteren Schlossereibetrieb fristet, wo er sich Tag für Tag mit monotonem Hämmern und Bohren seinen mehr als bescheidenen Lebensunterhalt verdient. Nichts an seinem Leben und der Welt empfindet er noch als lebenswert, was sich in seiner tiefen emotionalen Abgestumpftheit widerspiegelt. Von großer Müdigkeit erfüllt, entdeckt er eines Tages, dass seine Träume ihm genau die Welt bieten, nach der er sich so sehr gesehnt hat und fasst den Beschluss, nur mehr in seinen Träumen zu leben, die er nicht als weniger real empfindet, da sie genauso Teil des Lebens wären wie die Realität. Versuche seines Arbeitskollegen Tom, Patrick von seinem Vorhaben abzubringen, scheinen zu scheitern und so macht sich dieser zusammen mit seinem ständigen Begleiter – einem vermeintlich schlafenden Schmetterling – auf, um einen Ort zu suchen, an dem sie in Ruhe schlafen können. Am Ende des Films kommt es jedoch zu einer überraschenden Entwicklung, die so Manches, was man bereits zu wissen glaubte, in Frage stellt.

Visuelle Eindrücke

Mitwirkende

Anonyme Person